Besuch im Eine-Welt-Laden

Heute haben sechs Vorschulkinder unseren Rheinbacher fairen Laden, den Eine-Welt-Laden besucht.

Frau Funke empfing uns herzlich und zeigte den Kindern verschiedene Produkte, die sie auch anfassen durften oder damit spielen konnten, wie z. B. Lederetuis aus Indien, Holzkreisel aus Mexiko, Messbänder auch Pakistan, Specksteinengel aus Afrika und noch vieles mehr. Frau Funke erklärte den Kindern, dass viele Produkte wie Kaffee, Kakao, Tee, Bananen nicht in Deutschland wachsen können, da es bei uns zu kalt dafür ist. Die Menschen aus diesen Ländern verdienen auch nicht genug Geld, um ihre Kinder in die Schule schicken zu können. Viele Kinder müssen dann arbeiten gehen und Hunger leiden. Um diesen Familien zu helfen, besser zu verdienen, kaufen wir in Deutschland sogenannte faire Produkte, die das „faire-Logo“ tragen. Sie sind etwas teurer als andere Produkte im Supermarkt, dafür bekommen die Familien für ihre Arbeit einen angemessenen Lohn.

Zum Abschluss las Frau Funke eine kurze Geschichte vor, schenkte den Kindern einen Sesamriegel aus Afrika und leihte uns Bücher über Kinder aus den Ländern, über die wir heute gesprochen haben.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!